Aue: Bombendrohung in Schulzentrum

Am Donnerstag rief man die Polizei gegen 10 Uhr in die Rudolf-Breitscheid-Straße in Aue.

Dort war in einem Schulzentrum die schriftliche Androhung einer Straftat gefunden worden. Zirka 350 Personen wurden daraufhin aus den Gebäuden evakuiert. Polizeibeamte durchsuchten anschließend das Objekt.

Dabei waren auch zwei Sprengstoffsuchhunde im Einsatz. Verdächtige Gegenstände wurden nicht gefunden. Der Einsatz vor Ort endete gegen 14.10 Uhr.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten dauern an.