Aue: Mutmaßlicher Exhibitionist ermittelt

In zwei Fällen hatte in Aue am Mittwoch ein Unbekannter jeweils vor einem 13-jährigen Mädchen an seinem Geschlechtsteil manipuliert.

Kriminalisten des Polizeireviers Aue konnten am Freitagvormittag einen 23-jährigen Tatverdächtigen ermitteln. Zivilbeamte stellten bei Fahndungsmaßnahmen im Umfeld des Tatortes einen Mann fest, der der Täterbeschreibung entsprach.
 
In der Vernehmung war der Mann weitestgehend geständig. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen konnte der 23-Jährige die Dienststelle verlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar