Aue/Neukirchen: Zivilfahnder nahmen Drogenkuriere fest

Seit mehreren Monaten hatten Drogenfahnder des zuständigen Kriminalkommissariats der PD Chemnitz Drogenkuriere im Visier, die Crystal aus Tschechien für den Handel in Chemnitz schmuggelten.

Im Rahmen der Ermittlungen war bekannt geworden, dass am vergangenen Donnerstag, dem 24. Juli 2014, eine „Beschaffungsfahrt“ aus dem grenznahen Bereich von Johanngeorgenstadt durchgeführt werden sollte.

Zivilfahnder der Polizeidirektion und Spezialkräfte des LKA Sachsen kontrollierten im Ergebnis ihrer Maßnahmen ein „Kurierfahrzeug“, einen Pkw Audi, auf der Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Aue. Im Fahrzeug fanden die Beamten 70 g Crystal. Fahrer (21) und Beifahrerin (19) wurden daraufhin vorläufig festgenommen.

Ein weiteres Fahrzeug (Pkw Kia), mit dem die Haupttatverdächtigen (29, 22) unterwegs waren, wurde in Neukirchen auf der Chemnitzer Straße gestoppt. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Bei Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten in der Wohnung des 22-Jährigen 0,5 Gramm Marihuana.

Die vier Tatverdächtigen sind der Polizei im Zusammenhang mit Drogendelikten bereits bekannt. Gegen alle vier beantragte die Chemnitzer Staatsanwaltschaft Haftbefehle. Das Amtsgericht Chemnitz folgte den Anträgen. Der 22-jährige Chemnitzer wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Haftbefehle gegen die anderen drei Tatverdächtigen, alle aus dem Raum Stollberg, wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.