Auf A4 schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten und einem Sachschaden von ca. 25 Tausend Euro hat sich am Dienstagmorgen auf der A4 kurz vor der Anschlussstelle Limbach ereignet.

Offenbar hatte eine 36-jährige Mercedes-Fahrerin die Sicht- und Witterungsverhältnisse überschätzt und geriet ins Schleudern. Sie kollidierte mit der Mittelleitplanke und mit einem in der rechten Spur fahrenden VW Passat. Dieser wiederum wurde in die rechte Leitplanke und gegen ein Brückengeländer geschleudert. Die 55-jährige Passat-Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Blessuren davon. Die Richtungsfahrbahn Dresden wurde für ca. eine Stunde vollgesperrt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar