Auf Autobahn mit mehr als 2 Promille unterwegs

Einem russischen LKW-Fahrer ist am Freitagnachmittag die Weiterfahrt seines 40 Tonnen schweren Fahrzeugs untersagt worden.

Zollbeamte hielten den 41-jährigen Brummifahrer auf der Autobahn A 4  an und wollten ihn bzw. sein Gefährt einer Kontrolle unterziehen. Während der Überprüfung wehte den Beamten ein starker Alkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Test mit einem Atemalkoholprüfer brachte gefährliche 2,27 Promille zu Tage. Der Führerschein des Russen wurde beschlagnahmt und der LKW abgestellt.  

Nicht aufs Abstellgleis kommen Sie mit Ihren Grüssen bei SACHSEN FERNSEHEN. Ein lieber Gruß zum Wochenende frischt so manche Nachbarschaft auf – Ihre Grüße im TV

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar