Auf dem Hof wird zünftig gefeiert

Bräunsdorf. Das Hoffest in der Niedermühle ist bereits Kult. Die Besucher kommen nicht nur aus dem Ort, sondern auch aus Chemnitz, Zwickau und darüber hinaus.

Bräunsdorf (UW). In der Pension Niedermühle in Bräunsdorf herrschte am Wochenende emsiges Treiben. Das traditionelle Hoffest hatte wieder Volksfestcharakter. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte sich die Familie Käferstein viel für die Gäste einfallen lassen.
Das ist wirklich ein tolles Fest , sagte Ortsvorsteher Hartmut Rheinsberg. Das Fest gehört inzwischen ganz fest zum kulturellen Leben im Ort. Für Jung und Alt werde viel geboten. Das Fest sei auch Gelegenheit, den Besuchern das ländliche Leben etwas näher zu bringen.
Auch Besucherin Jana Graumann war begeistert. Das ist ein richtiges Dorffest. Hier kennt jeder jeden und für alle ist etwas passendes dabei. Ich bin schon mehrmals auf dem Hoffest gewesen , sagte sie.
Die Landfrauen des Niederdorfs zeigen, was sie von Eltern und Großeltern gelernt haben und die Besucher können ihnen beim Federn schleißen, Wolle spinnen, Klöppeln und Stricken über die Schulter schauen. Selbst ausprobieren konnten die Gäste ihre Geschicklichkeit am Dreschflegel. Zu Bestaunen gab es alte Landtechnik, aber auch Motorräder und Quads. Bei den kleinen Besucher waren wieder eine Kleintierschau und das Stereichelgehege die Renner. Weiterhin gab es eine Bilderausstellung und eine Hundeschau zu sehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar