Auf frischer Tat ertappt

Chemnitz – Im Stadtteil Altchemnitz hat ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses einen mutmaßlichen Einbrecher gestellt.

Laut Polizei überraschte der 63-Jährige den 24-jährigen Tatverdächtigen, als dieser in dem Haus am Pfarrhübel eine Kellertür aufbrach. Der Mieter hinderte den jungen Mann an der Flucht – die Polizei konnte ihn in Gewahrsam nehmen. Er wurde im Laufe des Montags dem Ermittlungsrichter vorgeführt.