Auf Sonnenberg mit Alkohol gefahren

Auch Radfahrer werden nicht vor dem Alkoholtest und dessen Folgen verschont.

Diese Erfahrung hat am Freitagabend ein 44-Jähriger auf dem Sonnenberg erfahren müssen.  Er hatte Schwierigkeiten seinen Drahtesel auf der Heinrich-Schütz-Straße in Griff zu behalten. Eine vorbeifahrende Polizeistreife bemerkte dies und gebot dem Radler Halt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 44-Jährigen 2,04 Promille. Das hieß, Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mehr Informationen, wo Blitzer in Chemnitz aufgebaut werden, finden Sie mit einfachem Klick bei SACHSEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar