„Auf Tuchfühlung mit Russland“ – Ausstellung in der Villa

Leipzig – „Auf Tuchfühlung mit Russland – Impressionen einer Begegnung“ – das ist der Name einer Ausstellung in der Villa. Die Fotos hat kein Fotoprofi gemacht. Sie entstanden bei der Freundschaftsfahrt 2017 nach Russland.

]

Einer der Organisatoren der Fahrt und der Ausstellung ist Konstantin Ermisch, der vor über 20 Jahren von Russland nach Leipzig gezogen ist. 341 Menschen aus 16 Ländern kamen zusammen, um gemeinsam von Deutschland aus eine dreiwöchige Reise nach Russland anzutreten. Dabei entstanden die Fotos. Konstantin Ermisch freute sich besonders darüber, dass es auch in seine Heimat ging.

Neben dem Verein „Drushba Global“ lud auch der Jugendclub „Iuventus“ zur Ausstellung ein. Der Jugendclub wurde vor allem für russischsprachige Jugendliche gegründet. Aber er ist offen für alle Interessierte. Die Ausstellung soll den Leipzigern Russland näher bringen.

Die Ausstellung reist durch ganz Deuschland. Nachdem sie in Berlin gezeigt wurde ist sie nun vier Wochen in der Villa Leipzig zu sehen. Danach geht es nach Dresden.