Auf welche Schule sollte mein Kind gehen?

Chemnitz- Die Schüler der vierten Klasse erhalten in diesem Jahr am 7. Februar die Bildungsempfehlung von der Grundschule. Diese ist notwendig, um das Kind an einer weiterführenden Schule anzumelden.

Eine Anmeldung an einer Oberschule oder am Gymnasium ist bis zum 28. Februar 2020 möglich. Der Aufnahmebescheid wird dann bis zum 4. Juni 2020 von der jeweiligen Schule erteilt. Eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erfolgt, wenn der Notendurchschnitt in Mathe, Deutsch und Sachkunde 2,0 oder besser ist. Außerdem darf keines der drei Fächer mit der Note ausreichend oder schlechter benotet sein. Die Bildungsempfehlung dient seit 2017 jedoch nur noch der Orientierung. Auch ohne eine gymnasiale Empfehlung können Eltern ihr Kind an einem Gymnasium ihrer Wahl anmelden. Dann nehmen die Kinder am 3. März 2020 an einer schriftlichen Leistungserhebung teil. Die Aufgaben werden zentral erstellt und berücksichtigen die entscheidenden Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Im Zeitraum vom 3. bis 12. März 2020 wird mit den Eltern ein verpflichtendes Beratungsgespräch am gewünschten Gymnasium geführt. Eine Nichtteilnahme am Beratungsgespräch zählt als Rücknahme des Antrages zur Aufnahme an einem Gymnasium. In diesem Gespräch wird über eine mögliche Aufnahme entschieden. Entscheidungskriterien sind neben der Bilderungsempfehlung das letzte Jahreszeugnis, die letzte Halbjahresinformation und die schriftliche Leistungserhebung. Wird im Ergebnis dennoch die Empfehlung für die Oberschule ausgesprochen, können die Eltern innerhalb einer Frist von drei Wochen schriftlichen mitteilen, dass sie die Anmeldung am Gymnasium beibehalten. Der Schulleiter hat dann die letzte Entscheidungsbefugnis über die Aufnahme des Kindes.

Zur Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:
 Anmeldeformular (Angabe von Zweit- und Drittwunsch dringend erforderlich)
 Kopie der Halbjahresinformation
 Original bzw. beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde des Kindes
 Original der Bildungsempfehlung

Hinweis:

Die Anmeldung für die Albert-Schweizer-Oberschule erfolgt auf der Albert-Köhler-Straße 48.

Die derzeitige Außenstelle der Albert-Schweizer-Oberschule, an der Arno-Schreiter-Straße, ist ab dem Schuljahresbeginn 2020/2021 eine eigenständige Oberschule.

Eine Anmeldung für die neue Oberschule erfolgt direkt an der Arno-Schreiter-Straße 1.

Die Anmeldezeiten der einzelnen Schulen sind auf www.chemnitz.de abrufbar. Weitere Informationen sind unter der Behördennummer 115 erhältlich.