Auffahrunfall auf der A4 bei Nossen

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 4 bei Nossen ist am frühen Mittwochmorgen ein Mensch schwer verletzt worden. Mit erhöhter Geschwindigkeit ist ein Lastzug in Fahrtrichtung Chemnitz auf das Heck eines Transporters gefahren.+++

Im Video sehen Sie die Statements von Michael Hollmann, Feuerwehr Nossen.

In den heutigen frühen Morgenstunden wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 ein 29-Jähriger leicht verletzt.

Der 29-Jährige befuhr mit seinem Sattelzug Mercedes die Autobahn in Richtung Erfurt. Kurz vor der Anschlussstelle Siebenlehn fuhr er dabei auf einen vor ihm fahrenden VW LT 35 (Fahrer 49) auf. In Folge der Kollision kamen beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrachen die Leitplanke sowie den Wildzaun und kamen letztlich neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des Kleintransporters, seine Beifahrerin (50) sowie der Beifahrer (54) im Lkw blieben unverletzt. Der Sachschaden summiert sich insgesamt auf rund 32.000 Euro.
Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar