Auffahrunfall auf der A4 mit einem Schaden von 40.000 Euro

Pulsnitz - Auf der A4 zwischen Pulsnitz und Ottendorf – Okrilla kam es am Dienstag zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Lkw. Der Schaden beläuft sich auf 40 000 Euro.  (Symbolfoto)

polizeiabsperrung

Auf der Autobahn 4 zwischen Pulsnitz und Ottendorf – Okrilla kam es am Dienstag zu einem Auffahrunfall. Bei diesem fuhr ein Kleintransporter durch fehlende Aufmerksamkeit auf einen Lkw auf. Dieser war mit größeren Kartons beladen, welche herunterfielen. Bei dem Unfall kam es zu einem Schaden von 40.000 Euro. Die Autobahn war bis in den Dienstagnachmittag gesperrt, teile die Polizei am Mittwoch mit. Auf der A4 kam es danach zu einem Stau in Richtung Dresden. Der Unfallverursacher wurde positiv auf Amphetamine getestet. (mit dpa)