Auffahrunfall mit unangenehmen Folgen

Am Montagabend ereignete sich an der Kreuzung Zwickauer / Stollberger Straße ein Auffahrunfall mit einem 5-er BMW und einem Chrysler Neon.

Gegen 19.20 Uhr mußte eine 52-jährige BMW-Fahrerin verkehrsbedingt an einer roten Ampel auf der Zwickauer Straße anhalten. Der ihr nachfolgende 24-jährige Chrysler-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit auf den BMW auf.Dabei zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu, die BMW_fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von gut 6000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Chrysler-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Obendrein wiesen die beiden vorderen Räder fast keine Profiltiefe mehr auf.