Aufgalopp im Scheibenholz

Am 1. Mai startet die traditionsreiche Leipziger Galopprennbahn in die neue Saison. In neun Rennen der verschiedensten Kategorien und Distanzen werden die Jockeys um die Preisgelder kämpfen.

Gelaufen wird auch ein so genannter Ausgleich II, der mit 15.000 Euro dotierte Audi-Cup. Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie rundet den Renntag ab. Erwartet werden wieder mehr als 10.000 Besucher. Diese können erstmals nicht auf der Tribüne sitzen, die aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist.

Interview: Bernd Schirm – Leipziger Reit- und Rennverein Scheiben

Wegen der Bauarbeiten an der Tribüne sind die Parkmöglichkeiten am Rennbahngelände stark eingeschränkt. An der Telemannstraße steht ein gebührenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung. Alle Leipziger sollten am besten öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Einlass ist ab 12 Uhr, das erste Rennen startet um 14 Uhr.