„Aufgemotzter“ VW gegen Baum

Getunte Autos sehen oft nicht nur schnell aus, sondern deren Piloten lieben auch das Tempo.

Das wird dem Fahrer eines „aufgemotzten“ VW Corrado am Donnerstagabend in Bautzen zum Verhängnis: Der 25-Jährige verliert gegen 23.00 Uhr auf der Muskauer Straße die Kontrolle über das Auto, der VW knallt mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Der Fahrer wird im Autowrack eingeklemmt und muss durch die Feuerwehr befreit werden. Der Mann kommt mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der 25-Jährige wurde wegen der Schwere seiner Verletzungen inzwischen in die Uni-Klinik Dresden verlegt. Ob der Starkregen kurz vor dem Unfall den Crash mit verursacht hat, ermittelt die Polizei.

Quelle: News Audiovision Chemnitz