Aufgetischt

Leipzig – Es ist angerichtet. Das Menü für den 24. Olympiaball steht. In drei opulenten Gängen werden den Ballbesuchern feinste Gerichte serviert.

Die Küche des Ratskellers Leipzig zeigt ihr Können. Doch auch bei den routiniertesten Köchen steigt die Anspannung.

Begonnen wird mit der Leipziger Vielfältigkeit. In der Vorspeisenpalette findet sich Passionsfrucht, Lachs, Bündnerfleisch und Ziegenkäse. Der Hauptgang besteht aus gegartem Kalbsfilet und confierter Garnele. Die vegetarische Alternative beinhaltet schwarzes Rissotto und Hartziegenkäse. Das Grande-Finale bildet die Dessertlandschaft. Freche Früchte, Mousses und Crèmes sind nur wenige der Bestandteile des dritten und letzten Ganges. Die Gerichte sind auf den Sport und die Saison zugeschnitten.

Ein paar Karten sind noch zu haben. Wer am 7.Oktober seinen Gaumen verwöhnen möchte, hat jetzt noch die Möglichkeit sich eine Tischkarte zu sichern. Auch Flanierkarten stehen noch zum Verkauf. Nur noch wenige Tage, und der Olympiaball in der Red Bull Arena öffnet seine Pforten.