Aufklärung gegen Rechts

An den Schulen in Sachsen läuft seit Donnerstag eine Aufklärungskampagne gegen Rechtsextremismus.

Nach Aussagen der Landesregierung in Dresden richtet sie sich sowohl an die Lehrer als auch an Kinder und Jugendliche. Bestehend aus einem so genannten Medienpaket, wird die Kampagne an allen Mittelschulen und Gymnasien verteilt. Es enthält umfangreiches Informationsmaterial, ein Dokumentarfilm über Rechtsextremismus sowie einen Spielfilm zu dem Thema.Das Kultusministerium wird bei der Aktion von der Polizei aber auch der Musiksender MTV unterstützt. Nach Aussage des Ministeriums ist für viele Jugendliche rechtsextreme Musik der erste Kontakt mit der rechten Szene.