Aufräumaktion in Leipziger Parks

Am Samstag haben wieder viele fleißige Freiwillige die Leipziger Parks von Müll befreit.

Eine Gruppe Leipziger hat sich am Samstag in verschiedenen Parks und Grünflächen getroffen, um den dort rumliegenden Müll einzusammeln. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen – viele Müllsäcke voller alter Zigarettenschachteln, Verpackungen, Glasflaschen und vielem mehr konnten die engagierten Freiwilligen aufräumen.

In die Organisation der Aktion wurde mit der Stadt Leipzig abgestimmt, so dass die gefüllten Müllsäcke zeitnah abgeholt und entsorgt werden konnten.

Die fleißigen Müllsammler haben sich in Gruppen organisiert, um verschiedene Leipziger Stadtteile aufzuräumen. In diesem Jahr konnte dadurch unter anderem der Clara-Zetkin-Park, ein Teil des Auenwaldes, der Volkspark, die Grünflächen in Reudnitz und Plagwitz, das Rosental sowie das Jahrtausendfeld und das Kanalufer gereinigt werden,

Schon im vergangenen Jahr hatten sich die Freiwilligen zusammengefunden, um die Grünflächen der Stadt von Abfällen zu befreien. Mehr Informationen und Bilder der Aktion finden Sie hier.