Aufsteiger siegt souverän mit 12:0

Leipzig – Fünfter Spieltag in der Landesklasse Nord und beim Aufsteiger, dem SV Naunhof waren die Routiniers vom TSV Schildau zu Gast. Beim Blick auf die Tabelle vor der Partie sollte es eine knappe Kiste werden. Beide wollten raus aus dem Tabellen Keller.

Damit gehen wir rein ins Spiel. Es war noch nicht lange gespielt, da wird der Spieler mit der Nummer 16 Tom Prochaska lang geschickt und der hebt den Ball ganz trocken zum 1:0 in den Kasten. Schildau kam überhaupt nicht ins Spiel und so verwandelte Viet Duc Pham nach schöner Vorarbeit in der 12. Minute bereits zum 2:0 für die Hausherren. Und jetzt ging es Schlag auf Schlag bereits 4. Minuten später wurde es wieder gefährlich vor dem Schildauer Tor und dieses Mal ist es Franz Boltze der nach dem Pass durch die Gasse zum 3:0 einnetzt. Damit war in der 16. Minute der Deckel drauf auf der Partie und so ging es nach 4 weiteren sehenswerten Treffern mit 7:0 in die Pause.
Und so konnte man nur hoffen das die Männer von Olrik Schulze nicht komplett unter die Räder geraten sollten.Kurze Zeit nach der Pause sah es auch so aus. Doch dann kam die 57. Minute und mit der sollte ein weiterer Konten bei der Mannschaft aus von Tino Krause platzen. Kurz nach seiner Einwechslung war es Charaf Afan der mit seinem ersten Ballkontak zum 8:0 einschob. Schildau hatte nun endgültig nichts mehr entgegenzusetzen und so waren die Treffer 9-12 nur noch Formsache.