AUGUSTUSBURG: Schon wieder Schwarzkittel überfahren

Erheblicher Sachschaden entstand am Montag bei einem Zusammenstoß eines Seat mit einem Wildschwein.

Der 28-jährige Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße nach Hohenfichte, als das Tier plötzlich über die Straße lief. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. Alle Fahrzeugführer sollten sich allerdings in der gegenwärtigen Jahreszeit zu allen Tag- und Nachtzeiten verstärkt darauf einstellen, dass Tiere über die Straße wechseln. Einer der Gründe sind die Erntearbeiten, die auch in der Nachtzeit durchgeführt werden. Aber auch Spaziergänger und Pilzsucher schrecken Rotwild, Schwarzwild und Rehwild sowie Dachse und Füchse auf. Deshalb nochmals die Bitte der Polizei an alle Kraftfahrer: Fahren Sie vorsichtig und umsichtig, vor allem in Waldgebieten und auf Strecken, an denen Felder angrenzen. Sie müssen jederzeit damit rechnen, dass Sie Ihr Fahrzeug zum Stillstand bringen müssen (nicht nur wegen der Tiere!. Achten Sie vor allem nachts auf auffällige Bewegungen und Lichtreflexe neben der Fahrbahn.