Aus Alt mach Neu

Chemnitz- Täglich werden in deutschen Haushalten Tonnen an Müll weggeschmissen. Darunter auch viele Gegenstände die nicht mehr gebraucht werden. Doch muss wirklich alles ohne Nutzen direkt in der Tonne landen?

Die Unternehmerin und Besitzerin des Lampenladens Cobo Lights, Franziska Dörner, hatte sich diese Frage ebenfalls gestellt. Um einen Beitrag im Zeichen der Nachhaltigkeit zu leisten, eröffnete die junge Studentin einen Laden in Chemnitz. In diesem ist es möglich Lampen aus recyceltem Materialen zu erwerben. Entstanden ist die Idee in Leipzig.

Aus gegossenem Beton, Kupferrohren oder Dingen, die Menschen normalerweise wegschmeißen würden, zaubert die Designerin kreative und individuelle Lampen. Dabei nutzt Sie ein Verfahren, welches prinzipiell bei jeder ihrer Beleuchtungen zum Einsatz kommt. Wer selbst einmal kreativ werden möchte und seine eigene Lampe bauen will, hat außerdem die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teilzunehmen, die in Cobo Lights angeboten werden.

Ein Highlight wird außerdem das „Late Night Geschenkebasteln“ sein. Bei diesem haben kurzentschlossene Weihnachtsmänner die Möglichkeit, ein extravagantes, kreatives und leuchtendes Geschenk herzustellen. Neben den Designerlampen gibt es bei Cobo Lights verschiedene dekorative Objekte für die Wohnung, wie beispielsweise einen Wandteppich oder einen Kaffeefilterhalter zu erwerben. Für die Dekoartikel soll es in Zukunft auch verschiedene Workshops geben. Weitere Informationen finden Sie unter www.cobolights.de.

Autor: Benjamin Löschner