Aus dem Laden in den Knast

Freitagnachmittag wurde eine 21-Jährige in einem Einkaufsmarkt auf der Weststraße in Chemnitz gestellt.

Sie hatte versucht, Lebensmittel im Wert von 8,56 Euro zu entwenden. Da sie sich nicht ausweisen konnte wurde die Polizei gerufen.

Die Beamten prüften die Personalien und stellten fest, dass die 21-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Sie wurde direkt in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo sie die zwei Wochen Jugendarrest verbüßen muss.