Aus dem Polizeibericht: Explosion in der TU Dresden

Am Dienstagmittag kam es in einem Labor der TU Dresden am Zelleschen Weg zu einer Explosion. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden. +++

Ersten Ermittlungen zufolge war es im Kühlschank des Labors im „Andreas-Schubert-Bau“ zu einer Explosion gekommen. In diesem wurden Chemikalien gelagert und gekühlt. Die Druckwelle der Explosion beschädigte eine Tür, eine Trennwand sowie eine Fensterscheibe. Durch die Splitter der Scheibe wurden zudem drei Fahrzeuge, welche vor dem Gebäude parkten, in Mittleidenschaft gezogen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Was letztendlich die Explosion auslöste, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Dresdner Kriminalpolizei.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar