Aus für Kosmonaut-Festival

Chemnitz- Am Donnerstag ging ein Aufschrei durch Facebook, als die Veranstalter des Kosmonaut Festivals bekannt gaben, dass das Kultfestival am Stausee Rabenstein Geschichte ist.

2013 entstand die Idee ein Festival nach Chemnitz zu holen. Gesagt getan. Die erste Auflage des Festivals wurde aus dem Boden gehoben und entwickelte sich Jahr für Jahr weiter zu einer festen Größe für Festivalgänger. Nun ist jedoch Schluss.

Auf Facebook gaben die Veranstalter eine Erklärung dazu ab:

„Wir möchten, dass uns allen das Kosmonaut Festival genau so in Erinnerung bleibt. Wir haben immer großen Wert darauf gelegt, unabhängig zu bleiben und das Kosmonaut Festival so zu gestalten, wie wir es schön fanden. In der jetzigen Zeit müsste sich das Kosmonaut Festival (um zu überleben) jedoch so verändern, dass es in unseren Augen seine Identität verlieren würde und somit einfach nicht mehr dasselbe Festival wäre. Deshalb hören wir lieber auf, wenn es am schönsten ist.“

Ganz vorbei ist es mit dieser Meldung jedoch noch nicht. Es soll nämlich eine kostenlose Abschlussveranstaltung für alle Fans des Kosmonaut-Festivals geben, bevor dann endgültig der letzte Vorhang fällt. Im etwas kleineren Rahmen als sonst möchten die Veranstalter am 08. August den Nischl zum Beben bringen. Wie gewohnt natürlich wieder mit geheimen Acts.