Aus für Monarchs im EFAF Cup

Die Dresden Monarchs sind im EFAF Cup ausgeschieden.

Nach dem Hinspieldebakel vor einer Woche verloren die Königlichen gestern im heimischen Stadion gegen die Graz Giants 10:43. Die Dresdner hatten gegen den amtieren EFAF Cup Sieger wenig Chancen – vor allem in der ersten Hälfte dominierten die Österreicher. Aber die 1200 Zuschauer sahen ein durchaus interessantes Match. Vor allem gegen Ende kamen die Monarchs ganz gut ins Spiel. Leider verletzte sich Tino Henning er wird mit einem Innenbandriss länger ausfallen. In den nächsten Tagen wollen die Monarchs dann auch über einen neuen Quarterback entscheiden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar