Aus für Radio T?

Die Zukunft von Radio T in Chemnitz ist ungewiss.

Mit dieser Ankündigung gingen die freien Radios in Sachsen am Donnerstag an die Öffentlichkeit.

Sie wollen damit, nach eigenen Aussagen, den Druck auf die Sächsische Landesmedienanstalt und auf Apollo Radio als Mantelprogramm erhöhen.

Streitpunkt sind die Sende- und Leitungskosten unter anderem für Radio T in Chemnitz. Diese werden noch bis Jahresende vom Mantelprogramm Apollo Radio übernommen. Gegenüber SACHSEN FERNSEHEN wurde am Donnerstag von einer fünfstelligen Summe im Jahr gesprochen, mit denen sachsenweit die freien Radios in Chemnitz, Leipzig und Dresden unterstützt werden.

Wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation kann Apollo Radio den Zuschuss aber nicht länger gewähren. Die freien Radios fordern deshalb die Landesmedienanstalt auf, entweder Apollo Radio zur weiteren Zahlung der Sende- und Leitungskosten zu bewegen oder sie letztendlich selbst zu übernehmen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!