Aus für „Ring des Nibelungen“

Die Theater Chemnitz nehmen Wagners „Ring des Nibelungen“ vom Spielplan.

Nach Aussage des Generalintendanten müssen nach acht Jahren Spielzeit Bühnenbild und Ausstattung renoviert und überarbeitet werden. Dafür fehlt allerdings das Geld.

Eine konkrete Aussage wollen die Theater Chemnitz nicht treffen, es handelt sich aber um einen fünfstelligen Betrag.

Aufgrund der angespannten Haushaltslage und der anstehenden Haustarifverhandlungen kann eine solche Summe im Moment nicht aus eigener Tasche bezahlt werden. Die Suche nach Sponsoren war bislang erfolglos.

Mit der Absetzung des „Ring der Nibelungen“ verliert Chemnitz auch eine touristische Attraktion.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar