Aus Park wird Wald

Die Parkanlage an der Scheffelstraße im Chemnitzer Ortsteil Helbersdorf ist zum Wald umgewidmet worden.

Zuvor hatte die Stadtverwaltung noch den Fußweg durch die sogenannte „Scheffelschlucht“ asphaltieren lassen.

Von einer forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung des neuen Waldstückes wird allerdings abgesehen.

Vielmehr soll sich das Areal als Biotop, ohne äußere Eingriffe entwickeln.

Den natürlichen Prozessen der Natur wird dabei freier Lauf gelassen.

Interview: Andreas Streich, Abteilungsleiter Grünanlagenunterhaltung und Forst Chemnitz

Das Betreten des Waldes geschieht zukünftig laut Sächsischem Waldgesetz auf eigene Gefahr.

Dennoch werden laut Stadt Maßnahmen getroffen, um die Verkehrssicherheit der angrenzenden Wohngebiete und Straßen zu gewährleisten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar