Aus „SACHSEN FERNSEHEN“ wird „CHEMNITZ FERNSEHEN“

Ab dem 1. Januar 2016 wird das Lokalfernsehen in Chemnitz noch lokaler.

So wird ab dem kommenden Jahr aus „Sachsen Fernsehen“ „Chemnitz Fernsehen“.

Der Sender wird dabei nicht nur wie gewohnt über Kabelanbieter zu sehen sein, sondern ab Mitte des Jahres auch über den digital-terrestrischen Übertragungsstandard DVB-T.

Damit wird „Chemnitz Fernsehen“ für deutlich mehr Zuschauer in Chemnitz und Umgebung empfangbar sein.

Die Lizenz für die DVB-T-Ausstrahlung wurde von der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) für acht Jahre erteilt.

Zu den Programmen von „Chemnitz Fernsehen“ werden im kommenden Jahr unter anderem die „Drehscheibe Chemnitz“, die „Drehscheibe Extra“, „7 Tage Sachsen“ sowie eine wöchentliche Sendung aus dem Bereich Kultur gehören.