Ausbau der Bautzner Straße zwischen Glacisstraße und Hoyerswerdaer

Dresden - In der Ferienzeit gibt es wieder viele Baustellen in Dresden. So zum Beispiel die Großbaustelle von DVB und Stadt an der Bautzner Straße. Seit 24. Juni werden hier zwischen Glacisstraße und Hoyerswerdaer Straße neue Leitungen und Gleise verlegt sowie Rad- und Gehwege erweitert.

„Auf diese Baustelle haben wir intensiv hingearbeitet und uns mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt“, erläutert Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain. „Für die Radfahrer werden wir die Situation deutlich sicherer und komfortabler machen. Wir bauen in Richtung Albertplatz einen eigenen Radweg. Stadtauswärts können Radler den Fußweg mitnutzen, weil der verfügbare Platz neben der denkmalgeschützten Bouché-Parkanlage für einen separaten Radweg zu knapp ist. Zum Schutz der Platanen entlang des nördlichen Radwegs werden wir Wurzelbrücken verwenden“, beschreibt Schmidt-Lamontain die Arbeiten der Stadt innerhalb der Komplexbaustelle. 

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Auch bei den Dresdner Verkehrsbetrieben ist man froh über den Baustart an der Bautzner Straße nach langer Vorlaufphase: „Vor allem für unsere Fahrgäste freut es uns, dass dieser Abschnitt nun erneuert wird. Die alten Schienen stammten aus dem Jahr 1979 und waren so verschlissen, dass die Bahnen nur noch im Schritttempo fahren durften“, erläutert der für Betrieb und Personal zuständige DVB-Vorstand Lars Seiffert. Und er fügt hinzu: „Als umweltfreundliche Mobilität darf der ÖPNV nicht ausgebremst werden. Vor allem nicht durch schlechte Infrastruktur. Deshalb sollte der Ausbau von Stadtbahntrassen auch an anderer Stelle zügig fortgesetzt werden.“         

Baumaßnahmen 

In der Bautzner Straße sind außer der Trinkwasserleitung auch Leitungen der Drewag und des Straßen- und Tiefbauamtes zu erneuern. Alle Arbeiten werden unter den vorhandenen Fahrleitungen ausgeführt. Der Bewegungsspielraum für alle Grabungs- und Ladearbeiten sowie für den Asphalteinbau ist dadurch erheblich eingeschränkt. Die Fahrleitungen bleiben bestehen und werden nach Fertigstellung der Gleise an die neue Gleislage angepasst. 

Verkehrsführung 

Planmäßig am Montag, 24. Juni 2019, haben die Arbeiten an der „Kleinen Bautzner Straße“ begonnen. Über diese Straße rollt seit Sonnabend, 6. Juli 2019, der öffentliche - und Individualverkehr in Richtung Albertplatz. Diese Verkehrsführung bleibt bis 31. August 2019. Die Gegenrichtung wird ab Glacisstraße über Glacisstraße - Melanchthonstraße - Weintraubenstraße zur Bautzner Straße umgeleitet. Zur Sicherung des Verkehrsflusses wurden auf dieser Umleitungsstrecke vorübergehend zwei Ampelanlagen aufgebaut. Der stadtauswärtige Verkehr wird bis Mitte August 2019 umgeleitet. Mit der Inbetriebnahme der Straßenbahn zum 31. August 2019 sind die Bauarbeiten an diesem Straßenabschnitt noch nicht abgeschlossen. An der Alaunstraße/Kleine Bautzner Straße können verschiedene Leitungsverlegungen erst nach der Rückverlegung des Verkehrs Ende August auf die Bautzner Straße ausgeführt werden. Diese Leistungen, der Rückbau des Provisoriums und die Wiederherstellung der Kleinen Bautzner Straße dauern voraussichtlich bis Sonnabend, 19. Oktober 2019. Dann können Anlieger die Kleine Bautzner Straße wieder vollumfänglich nutzen.