Ausbau der Schandauer Straße geht im April weiter

Ab dem 11. April geht die Sanierung der Schandauer Straße weiter. Die ein Kilometer lange Strecke zwischen Junghans- und Ludwig-Hartmann-Straße wird grundhaft ausgebaut.+++

Die Sanierung der Schandauer Straße zwischen Junghans- und Ludwig-Hartmann-Straße beginnt am 11. April. Das sagte Baubürgermeister Jörn Marx am Freitag bei einem Vorort-Termin.

Die ein Kilometer lange Strecke soll grundhaft ausgebaut werden. Die Straßenbahngleise und Fußwege werden erneuert und Fahrradwege angelegt. Auch alle Leitungen werden ausgetauscht, darunter eine historische Wasserleitung aus dem 19. Jahrhundert.

Auf die Bauarbeiter warten einige Herausforderungen

Interview mit: Jörn Marx (CDU) Baubürgermeister

Für Anwohner und Gewerbetreibende werden sich beim Bau Einschränkungen ergeben. Umleitungen sollen über die Wittenberger-, Glashütter- und Kippsdorfer Straße geführt werden. Für den Bau sind 14 Millionen Euro veranschlagt. Ende November soll der Verkehr dann wieder rollen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar