Ausbildung bei den LVB – Bewerber aller Schulzweige gesucht

Im August dieses Jahres haben 34 Schulabsolventen aller Schularten wieder die Möglichkeit eine Ausbildung bei den Leipziger Verkehrsbetrieben zu beginnen. Für diese Ausbildungsplätze sind Bewerbungen noch bis Ende März möglich.

„Wir freuen uns über jede Bewerbung, die in den nächsten Wochen noch eingeht, da die Bewerberanzahl aufgrund der demographischen Entwicklung in Leipzig und Umgebung deutlich zurückgegangen ist. Für alle Berufsrichtungen sind Ausbildungsplätze frei“, so Michael Schoppe, Geschäftsführer der LAB Leipziger Aus- und Weiterbildungsbetriebe GmbH.

Derzeit absolvieren 123 junge Leute eine Ausbildung in der LVB-Gruppe. Im neuen Ausbildungsjahr bilden die LAB die Berufe Industriekaufmann/frau, Fachkraft im Fahrbetrieb, Mechatroniker/in, KFZ-Mechatroniker/in, Systeminformatiker/in und neu auch Fahrzeuglackierer/in aus. Darüber hinaus werden auch im Jahr 2011 zwei Studienplätze für ein Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung (KIA) in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Mechatronik für Gymnasiasten angeboten. Diese Ausbildung ist eine Kombination aus Berufsausbildung mit Abschluss und einem Studium. Mit ihr sollen Nachwuchsingenieure in diesen Fachrichtungen ausgebildet werden.

„Der Weg zu einer Berufsausbildung steht bei uns allen Schulabgängern offen. Egal ob sie sich mit Hauptschulabschluss oder mit Abitur bei uns bewerben. Darauf haben wir auch speziell unser praxisbezogenes Auswahlverfahren abgestimmt, das vor allem handwerkliches Geschick und Teamkompetenz in den Mittelpunkt stellt“, so Michael Schoppe. Nach wie vor steht die Ausbildung auch von Hauptschülern im Fokus. Ein Drittel aller Ausbildungsplätze sollen wie jedes Jahr wieder mit Hauptschülern besetzt werden, darunter auch höher qualifizierte Berufe wie die Fachkraft im Fahrbetrieb, den Mechatroniker und die Fahrzeuglackierer. Für alle Berufe werden gute Hauptschüler dringend gesucht.

Die LAB bitten Interessierte nach Möglichkeit um Onlinebewerbungen. Nach einer Vorauswahl der Bewerbungen absolvieren die Ausgewählten einen schriftlichen Eignungstest. Entsprechend den Testergebnissen werden die Bewerber danach zu einem Vorstellungsgespräch bzw. zum Gruppenauswahlverfahren eingeladen.

Über ein Formular ist unter www.lab-bildung.de die Bewerbung mit Angaben u. a. zu Zeugnissen, eigenen Interessen und Aktivitäten möglich. Auf der Internetseite sind auch Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen zu finden.