Auseinandersetzung mit Tritt beendet

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei PKW-Besatzungen ist am Mittwochmittag mit schweren Gesichtsverletzungen eines Insassen beendet worden.

Die beiden PKW standen an einer Tankstelle an der Blankenauer Straße. Anscheinend dauerte dem hinteren Audi-Fahrer das Warten zu lang und er hupte den Vorgänger an. Es kam zu einem heftigen Wortwechsel, der mit einem Tritt des Audi-Beifahrers endete. Er traf den 40-jährigen Beifahrer des Renaults unvermittelt ins Gesicht. Der Audi mit Freiberger Kennzeichen verließ danach die Tankstelle. Nach dem PKW mit zwei männlichen Insassen wird wegen gefährlichen Körperverletzung gefahndet. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.