Ausfall und Verspätungen bei Bus und Bahn in Dresden

Informationen über die aktuelle Verkehrssituation bei Bus- und Straßenbahnlinien der DVB hier unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Aktuelle Verkehrssituation bei Bus- und Straßenbahnlinien der Dresdner Verkehrsbetriebe AG
– Stand 15. Dezember 15:00 Uhr:

Wir bewegen Dresden – auch heute – leider nicht überall

Durch die anhaltenden Schneefälle und den damit verbundenen Straßenbedingungen kommt es im Stadtgebiet Dresden zu Verspätungen der Busse und Straßenbahnen. Bis auf zwei Ausnahmen wird das Straßenbahnnetz befahren, allerdings mit Verspätung. Innerhalb des Busnetzes können einige Stationen in Randlagen wegen Schneeverwehungen nicht bedient werden.

m Straßenbahnsektor ergeben sich Behinderungen vor allem durch langsam fahrende oder rutschende Autos bzw. Lkws, die häufig auf den Gleisen fahren und ein zügiges Vorankommen der Straßenbahnen verhindern. Außerdem führt in die Weichen gefahrenes Schneemehl zu Verspätungen, weil Einsatzkräfte oder Fahrer die Weichenzungen zunächst frei fegen müssen. Diese Schneemengen können auch von keiner Weichenheizung aufgetaut werden. Seit 15 Uhr kommt es im Bereich der Leipziger Straße in Höhe Elbcenter Pieschen wegen einer Entgleisung zu Unregelmäßigkeiten auf den Linien 4, 9 und 13. Außerdem werden die Linien 1 und 12 an der Cossebauder Straße blockiert. Die Verspätung im übrigen Netz beträgt durchschnittlich 5 bis 10 Minuten.

Für die Buslinien entstehen noch immer Behinderungen durch Straßenglätte. Das betrifft vor allem die Bergstrecken, punktuell auch Abschnitte in der Stadt.

Folgende Streckenteile können wegen Schneeglätte und Verwehungen aktuell nicht befahren werden:

Linie 61 Bühlau – Fernsehturm seit 6:58 Uhr

Linie 71 Meßweg – Endpunkt Kleinnaundorf seit 10:40 Uhr (nur zwischen Meßweg Kleinnaundorf und Endpunkt Kleinnaundorf)

Linie 75 Leubnitzer Höhe – Goppeln seit 8:39 Uhr

Linie 84 Rochwitz – Bühlau seit 6:21 Uhr (fährt nicht zur oberen Station der Schwebebahn)

Linie 88 Kleinzschachwitz – Fähranleger seit 6:55 Uhr (nur von der Straßenbahnschleife bis zur Fähre)

Alle anderen Strecken werden bedient, die Busse sind im Einsatz. Die Verspätung beträgt im Durchschnitt etwa 15 bis 20 Minuten.

Insgesamt rollt der Verkehr heute deutlich langsamer als gewohnt, meist nur im Schritttempo. Aus diesem Grund können die Busse und Bahnen nicht nach dem aktuellen Fahrplan fahren. Außerdem ändert sich aktuelle Verkehrssituation beinahe im Minutentakt. Dennoch wird mit den genannten Ausnahmen das ganze Streckennetz bedient. Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG bittet ihre Fahrgäste, sich auf Wartezeiten an den Haltestellen einzurichten und gegebenenfalls auf Durchsagen und Beschriftungen der elektronischen Abfahrtstafeln zu achten.

Quelle: DVB

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!