Ausgerastet in Limbach-Oberfrohna

Einer Streife des Polizeireviers fiel in der Nacht zum Sonntagabend auf der Bachstraße ein Fußgänger auf, der auf Fahrbahnmitte lief.

Als die Polizisten anhielten und den Mann aufforderten, auf dem Fußweg weiterzulaufen, warf er plötzlich eine Bierflasche auf den Polizei-Golf. Die Beamten stiegen daraufhin aus und wollten die Personalien des Mannes aufnehmen.

Daraufhin rastete dieser völlig aus und schlug unter Beschimpfungen um sich. Die Polizisten konnten ihn schließlich überwältigen und ins Revier bringen. Während des Handgemenges wurde ein 52-jähriger Polizeihauptmeister im Gesicht verletzt.

Auch bei der Ankunft des 19-jährigen Delinquenten im Polizeirevier hatte dieser sich noch nicht beruhigt und schlug eine Seitenscheibe des Streifenwagens ein. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille.

Der Mann verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Er hat sich jetzt wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung