Ausgesetzt: Schildkröten im Dresdner Carolasee

Dresden - Am Wochenende war Welt-Schildkröten-Tag. An diesem Tag feiern Tierfreunde aus der ganzen Welt die gepanzerten Tiere. Auch im Großen Garten in Dresden tummeln sich schon lange Wasserschildkröten. Wie sind die da hingekommen?

Mindestens Drei Gelb und Rotwangen-Schmuckschildkröten sitzen auf einer Holzbank mitten im See, völlig unbeeindruckt von vorbeischwimmenden Enten. Und sie überleben, wohl schon mehrere Monate. Die Schildkröten wurden wohl schon vor einigen Monaten von ihren alten Besitzern hier im Teich ausgesetzt. Gut für das Ökosystem ist das nicht, denn unter anderem kleine Enten stehen auf dem Speiseplan der Schildkröten. Und auch Fische und Kaulquappen müssen teilweise dran glauben.