Ausgezeichnetes Handwerk

Chemnitz- Einfach mal Danke sagen. Danke für den größten Arbeitgeber und die wichtigsten Ausbilder in der Region. Danke an diejenigen, die Sachsen durch die Wirtschaftskrise führten und dem Bundesland Wohlstand sicherten. Danke an das Handwerk.

Passend zum Tag des Handwerks lud die Handwerkskammer Chemnitz am Samstagabend ins Penta Hotel ein, um gemeinsam mit einer Vielzahl sächsischer Handwerksbetrieben die Arbeit zu ehren, die sie jahrelang geleistet haben. Der erste Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Walter-Hartwig Preises, welcher für besondere Ausbildungsleistung überreicht wurde. Neben vier weiteren Handwerksbetrieben, durfte sich auch die Reha-aktiv GmbH aus Chemnitz über eine Ehrung freuen. Über 100 Lehrlinge, darunter auch Landessieger, konnte der Ausbildungsbetrieb in den letzten Jahren verzeichnen.

Mit stilvoller Musik und einem interessanten Gastvortrag ging es weiter zum nächsten Dankeschön. Diesmal sollten 122 Meister und Meisterinnen geehrt werden, die seit 25 Jahren ihrem Handwerk treu geblieben sind. Elektriker, Zimmermänner, Bildhauer oder Friseure. Auf der Bühne stand jedes Handwerk einmal im Mittelpunkt. Trotz des rauen Arbeitsmarktes blieben die silbernen Meister aus Sachsen ihrem Handwerk bereits 25 Jahre treu, da sie ihre Berufung lieben. Wer heutzutage einen Betrieb übernehmen will, braucht einen Meister oder Abschluss als Diplom Ingenieur. Die silbernen Meister haben es vorgemacht, nun ist die nächste Generation an der Reihe.