Aushebung der Fahrtrinne der Elbe

Das Wasser- und Schifffahrtsamt in Dresden ist zur Zeit mit der Säuberung der Fahrrinne in der Elbe beschäftigt. +++

Zwischen Dresden und Heidenau werden in dieser Woche grobe Hindernisse beseitigt, teilte der stellvertretende Amtsleiter Wolfgang Schwela auf Anfrage von Dresden Fernsehen mit.

Mit einem Echolot wurde vorher die Fahrrinne nach großen Steinen und anderem abgesucht. Per Bagger werden diese Hindernisse nun eingesammelt.

Die zeitintensiven Arbeiten erledigt das Wasser- und Schifffahrtsamt in Eigenleistung. Sie dienen der ständigen Pflege der Fahrrinne. Bis Herbst sind die Mitarbeiter immer wieder dafür auf der Elbe unterwegs.