Ausschuss tagt

Im Rathaus von Chemnitz haben sich am Donnerstag Oberbürgermeister aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt getroffen.

Hintergrund der Zusammenkunft war die Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Metropolregion Mitteldeutschland unter der Leitung von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Das Treffen ist in Chemnitz, weil die Stadt noch bis März den Vorsitz inne hat. Dann wird er für weitere zwei Jahre an Dresden übergeben.

Der Begriff Metropolregion Mitteldeutschland steht für einen freiwilligen Zusammenschluss von 11 großen Städten der drei Bundesländer. Sie wollen sich so national und international mehr Gehör verschaffen. Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit liegen dabei vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Interview: Barbara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!