Frühjahrsrevision – Schwebebahn bis Ende April außer Betrieb

Dresden - Aufgrund der routinemäßigen Frühjahrsrevision ist die Schwebebahn bis einschließlich Freitag, den 27. April außer Betrieb. In den drei Wochen werden umfangreiche Durchsichten und Überprüfungen der gesamten Schwebebahn-Anlage vorgenommen. 

Die Seilbahnsteuerung sowie die Fernüberwachungs- und Signalanlage müssen ihre Funktionstüchtigkeit unter Beweis stellen. Gleichzeitig werden die Horizontal- und Vertikallager der Stützenkonstruktion begutachtet. Hinzu kommt die Überprüfung der Fahrzeuge, Türen, Trägerkonstruktion, des Antriebs und der Bremsenauslösung. Im Zuge der Revision erhalten die Wagen ein zusätzliches Schiebefenster zur besseren Belüftung. Ebenso ist der Austausch des Zugseiles vorgesehen.

© Sachsen Fernsehen

Zum Abschluss erfolgt die jährliche TÜV-Prüfung, damit die Bahn ein weiteres Jahr Fahrgäste am Loschwitzer Elbhang befördern darf. Bergbahnen unterliegen dabei strengsten gesetzlichen Sicherheitsauflagen. Besonders dann, wenn damit Personen befördert werden. Dazu gehören auch die beiden Dresdner Seilbahnen als einzigartige historische Denkmäler.

Am Sonnabend, den 28. April soll die Bahn wieder in Betrieb genommen werden. Die erste Fahrt findet 9 Uhr morgens statt. Während der Revision der Schwebebahn können Fahrgäste nach Oberloschwitz die Buslinie 84/309 benutzen.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen