Ausstellung „Nationale Stadtentwicklungspolitik“

Um „Nationale Stadtentwicklungspolitik“ geht es derzeit im neuen Rathaus.

Denn so heißt der Titel einer Wanderausstellung, die seit Montag hier gastiert. Darin geht es um die vor zwei Jahren gestartete Initiative von Bund und Ländern, die deutsche Städte in sozialen und wirtschaftlichen Punkten stärken sollen.

Gezeigt wird beispielsweise der aktuelle Stand bereits begonnener Projekte. Damit möchte das Bundesministerium für Stadtentwicklung als Veranstalter die öffentliche Diskussion anregen.

Interview: Oliver Weigel – Referatsleiter Stadtentwicklung

Die Ausstellung ist bis zum 28. August im Neuen Rathaus zu sehen; geöffnet ist sie Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr.