Ausstellung „Phoenix“ von Alexis Fernández Arce

Der kubanische Künstler Alexis Fernández Arce hat am Dienstag seine erste Ausstellung im Medienkulturhaus Pentacon in Dresden eröffnet.++

Die Schau unter dem Titel „Phoenix“ ist seine erste in Europa. Die Bilder sind im Stil des Surrealismus und der naiven Kunst gehalten.

Interview mit Alexis Fernández Arce (im Video)

Inspiriert sind die Werke durch das alltägliche Leben, bestimmte Bilder, die er sieht und Momente, die er erlebt.
Bereits als Kind hat er sehr gerne und viel gezeichnet. Seit 1995 ist er professioneller Maler. Später absolvierte er ein Studium an der Kunstakademie in Havanna.

Die Ausstellung in Dresden ist vom 14. Juni bis zum 5. Juli im Pentacon auf der Schandauer Straße 64 zu sehen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!