Auswärts: Lok-Frauen top

Die 1. Frauenmannschaft des 1. FC Lokomotive Leipzig spielt die dritte Saison in Folge in der 2. Frauen-Bundesliga, Staffel-Nord.

In dieser Zeit hieß es nun auch bereits dreimal, FC Gütersloh 2000 gegen 1. FC Lok Leipzig. Am 9. Punktspieltag der Saison 2008/2009 war es nun wieder soweit und wie in den vorangegangenen Partien verließen die Leipzigerinnen erneut das Spielfeld als Siegerinnen und entführten zum dritten Male drei Punkte aus Gütersloh.

Dabei dürfen die Gütersloherinnen noch zufrieden sein, dass es am Ende nur 0:2 stand. Denn von Beginn an bestimmten die Leipzigerinnen die Partie und ließen gefährliche Aktionen der Heimmannschaft gar nicht zu. Dafür hatte man selbst bis zur 40. Minute mehrere Chancen zum Führungstreffer ausgelassen, ehe die Mannschäftskapitänin Anja Fleischer einen Konter zur Leipziger Führung erfolgreich abschloss.

Erwarteten die Gütersloher Fans nach der Halbzeitpause ein Aufbäumen ihrer Mannschaft, so wurden sie schwerlich enttäuscht. Vielmehr erhöhten die Leipzigerinnen in der 52. Minute durch ein Tor von Susann Heuser auf 0:2. In der 67. Spielminute sah man dann, was es bis zu diesem Zeitpunkt nicht gegeben hatte, einen gelungenen Spielzug der Gütersloherinnen über die linke Seite, der Gefahr für das Leipziger Tor brachte. Dabei blieb es dann aber auch.

Symbolisch, für die Leistung der Gütersloherinnen am Sonntag und ihrem schwachen Auftreten auf dem Platz, war dann wohl die Aktion der Kapitänin von Gütersloh -Lisa Scholz- , die nach dem Ende der Partie die Kapitänsbinde wütend auf die Bank warf. Den Frauen des 1. FC Lok Leipzig war dies sicherlich egal, denn durch den Auswärtssieg verbesserten sie sich in der Tabelle von Platz 7 auf Platz 4.

Das nächste Heimspiel der Lok-Frauen ist am Sonntag, 30.11.08, Anstoß 14:00 Uhr und zu Gast im Bruno-Plache-Stadion ist die Mannschaft des 1. FC Union Berlin. Es ist das letzte Heimspiel der Hinserie.