Auswärtssieg für SG Sachsen Leipzig

Am 29. Spieltag der Wernesgrüner Sachsenliga gingen die Leipziger Kicker mit 1:3 beim Radebeuler BC siegreich vom Platz. +++

SG Sachsen auswärtsstark

Am vorletzten Spieltag in der Wernesgrüner Sachsenliga reisten die Leutzscher Kicker zum Tabellenvorletzten Radebeuler BC. 88 Zuschauer verfolgten die Partie am Samstag im Weinbergstadion Radebeul und sahen vor allem in der ersten Halbzeit ein torreiches Spiel.

Es sollte nur bis zur 5. Minute dauern dass die SG Sachsen zum ersten Mal punkten konnte – Mario Schaaf wird steil geschickt und haut den Ball ins rechte obere Eck – 1:0 für die Leipziger.

Nach einer Viertelstunde Spielzeit machten die Leutzscher erneut Druck im Radebeuler Strafraum – Alexander Bury behält die Ruhe und sieht den frei stehenden Andy Müller der mit seinem platzierten Schuss zur 2:0 Führung für die SG Sachsen einnetzen kann.

Das dritte Tor im ersten Durchgang sollte ebenfalls zu Gunsten der Gästekicker fallen – nach einem Freistoß von Andy Müller wird Alexander Bury im Strafraum vom Radebeuler Torwart umgerannt – Schiedsrichter Eckart entscheidet auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelt Oliver Grimm im Lieblingseck der SG Sachsen an diesem Tag – mit einer 3 Tore Führung ging es in die Halbzeitpause.

Die Highlights in Halbzeit zwei waren zum ersten der starke Regenschauer direkt zum Wiederanpfiff, dem beide Mannschaften trotzen mussten und zum anderen der Anschlusstreffer durch den Radebeuler Paul Seifert. Das 1:3 kam in Minute 85 allerdings viel zu spät um die Partie noch ernsthaft zu drehen. Andy Müller trifft mit einem Freistoß noch die Querlatte, dann ist das Spiel vorbei und die SG Sachsen holt verdient 3 Auswärtspunkte. Zum letzten Heimspiel in der Landesliga empfangen die Leipziger am kommenden Samstag um 15 Uhr die zweite Mannschaft des FSV Zwickau.