Auszeichnung der besten Handwerker

Sachsens erfolgreichste Nachwuchshandwerker des Jahrgangs 2004 sind am Freitag in Chemnitz ausgezeichnet worden.

Sie sind die zehn Erstplatzierten aus dem Freistaat im bundesweiten Berufswettbewerb das Handwerks. Insgesamt 9 der Gewinner kommen dabei aus dem Kammerbezirk Chemnitz. Im Beisein von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung erhielten die Erstplatzierten neben Blumen und Urkunden auch Wertschecks in Höhe von 200 bis 500 Euro. In Sachsen hatten in diesem Jahr mehr als 600 Gesellinnen und Gesellen an den Wettbewerben auf Landesebene teilgenommen. Bewertet wurden Arbeitsproben und Prüfungsarbeiten. Voraussetzung für die Teilnahme war der Abschluss der Gesellenprüfung – mindestens mit der Note „gut“.