Auszeichnung für beste Nachricht im Fernsehen

LEIPZIG FERNSEHEN gewinnt Mitteldeutschen Rundfunkpreis in der Kategorie „Beste Nachricht im Fernsehen“. Mehr in der Drehscheibe Leipzig vom Mittwoch. +++

Beim Rundfunkpreis Mitteldeutschland ging der Preis für die beste Nachricht im Fernsehen an Julia Puder von Leipzig Fernsehen, für den Bericht über die Standortschließung des Heidelberger Druck im Gewerbepark Nordost.

Dotiert war der Preis mit 1500 Euro. Weitere Preise wurden für die Kategorien „Bester Beitrag“ oder „Bestes Portrait“ und „Beste Werbung“ verliehen.

Vergeben wurde der Preis für eine besonders ausgeglichene Berichterstattung der Meinungen und Interessen aller Beteiligten. Dabei kamen sowohl der Betriebsrat und die Firmenleitung als auch die Gewerkschaft IG Metall zu Wort.

Abgesehen von Studenten der Universität und der HTWK können bei Leipzig Fernsehen auch Kurzzeitpraktikanten Einblicke in den Betriebsablauf eines Regionalsenders erhalten und schon früh selbst Verantwortung übernehmen. Das Sammeln von Arbeitserfahrung steht hierbei im Vordergrund.

Wer sich für ein Praktikum bei Leipzig Fernsehen interessiert, kann sich über die ausgeschriebenen Stellen auf unserer Internetseite www.leipzig-fernsehen.de informieren.