Auto auf einem „Auge“ blind – Fahrer „blau“

Chemnitz-Hilbersdorf: Weil an seinem Opel ein Scheinwerfer nicht funktionierte, hielt am Donnerstagabend eine Polizeistreife einen 43-jährigen Autofahrer an.

Da der Mann eine „Fahne“ hatte, machten die Beamten mit ihm einen Alkoholtest. Dessen Ergebnis lautete 1,12 Promille. Damit war der Führerschein weg, eine Blutentnahme wurde veranlasst und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 43-Jährigen erstattet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar