Auto-Union kommt unter den Hammer

Der ehemalige Sitz der Auto-Union Chemnitz an der Scheffelstraße kommt am Dienstag unter den Hammer.

Das Gebäude, das noch bis 1997 als Krankenhaus genutzt wurde, wird in Dresden versteigert. Zuvor hatte Chemnitz lange Zeit vergeblich versucht, einen Investor für die Liegenschaft zu finden.

Schließlich hatte die Stadt vorgeschlagen, das Gebäude zu versteigern, der Stadtrat hatte dem zugestimmt. Laut Gutachten hat die Immobilie einen Wert von 790.000 Euro. Die Stadt fordert ein Mindestgebot von 100.000 Euro.

Die ehemalige Auto-Union ist eines der wichtigsten Zeugnisse der Automobilbaugeschichte unserer Stadt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung