Autobrände in Leipzig

Leipzig – In der Nacht zum Freitag standen in Leipzig erneut Autos im Flammen.

Im Ortsteil Reudnitz brannte in der Köhlerstraße der Motorraum eines Volvo. In Mockau-Süd am Kleeweg fiel ein roter Chevrolet Camaro komplett dem Feuer zum Opfer. Von dem Fahrzeug blieben nur wenige Plastik- und Metallteile übrig. Die in der Nähe parkenden PKW wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen, sondern bekamen nur Rußpartikel ab. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Auch die Brandursache wird noch untersucht, die Polizei geht aber in beiden Fällen von Brandstiftung aus.