Autobrandserie in Leipzig flammt erneut auf

Eine Leipziger Zeitung hatte am 05. Juli schon frohlockt, die unheimliche Serie von Autobränden im Leipziger Norden sei wohl abgerissen und der Zündler abgetaucht.

Aber in der Nacht zum Dienstag brennt wieder ein Auto. Etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht steht auf der Sylter Straße ein Ford Fiesta in Flammen. Offenbar war das Auto am Heck angezündet worden. Die Feuerwehr ist schnell zur Stelle, der Ford wird dennoch nahezu vollständig vernichtet.

Der Autobesitzer kommt völlig schlaftrunken an die Brandstelle und sieht die „Bescherung“. Der Mann steht wohl unter Schock. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Die Kripo ermittelt.

Quelle: News Audiovision Chemnitz